Filterkartusche M300
Filterkartusche M300

Mangesium (M)

Filterkartusche für Wasserspender & Armaturen

Zum BWT Online-Shop
Artikelnummer: 150952
  • Mineralisiert das Wasser mit wertvollem Magnesium
  • Entfernt geruchs- und geschmacksstörende Stoffe wie z.B. Chlor
  • Optimiert das Aroma von Kaltgetränken
  • Kapazität 2'860 l bei mittlerer Wasserhärte
  • Reduktion von Einweg-PET-Flaschen
  • Nur für BWT AQA drink Wasserspender & Küchenarmaturen geeignet
Springe zu

Produkt­de­tails

 

Die BWT Filter­kar­tu­sche AQA drink Magne­sium Mine­ra­lized Water redu­ziert geruchs- und geschmacks­stö­rende Stoffe wie Chlor und Schwer­me­talle wie Kupfer, Blei und Nickel. Das gefil­terte Wasser wird durch die paten­tierte BWT-Magnesium-Technologie mit dem wert­vollen Mineral Magne­sium ange­rei­chert und hält so den Mine­ral­ge­halt bei fast neutralem pH-Wert in Balance. Das Ergebnis über­zeugt: ein unver­gleich­lich erfri­schendes Wasser für den tägli­chen Trink­ge­nuss. Der Filter kann mit einem AQA drink Wasser­hahn direkt die Wasserleitung ange­schlossen werden oder in Kombi­na­tion mit einem AQA drink Wasser­spender instal­liert werden.

M300
redu­ziert Chlor und Schwer­me­talle wie Kuper, Blei und Nickel
redu­ziert Bakte­rien -
redu­ziert Mikro­plastik -
redu­ziert Pesti­zide &
Medi­ka­men­ten­rück­stände
-
Kalk­schutz -
mit Magne­sium mine­ra­li­siert
Anwen­dungs­be­reich kalt
Durch­messer 110 mm
Filter­ka­pa­zität bei 22°fH 2'860 l bei Kalt­an­wen­dung
Höhe (mit Filter­kopf) 445 mm

Häufige Fragen

Sind die Materialien aus denen die AQA drink Filterkartuschen hergestellt werden BPA (Bisphenol-A) frei?

Ja. Unsere AQA drink Filterkartuschen werden aus Kunststoffen hergestellt, die kein BPA enthalten. Für die Herstellung der AQA drink Filterkartuschen werden Polypropylen (PP) und Polystyrol (PS) verwendet.

Wie wird die Qualität der AQA drink Filterkartuschen gewährleistet?

Unsere BWT Produktionsstätte in Österreich ist nach den strengen ISO-Richtlinien und den Hygienevorschriften des HACCP-Konzepts ausgerichtet und mehrfach von unabhängigen Auditoren überprüft. Um den höchsten Anforderungen an Hygiene zu genügen, werden unsere AQA drink Filterkartuschen dabei sterilisiert und mit einem geringen Silberanteil versehen (entsprechend den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO). Damit schaffen wir ein durchgängig hohes Qualitätsniveau.

Wie lange sind die BWT AQA drink Filterkartuschen haltbar?

Bei ordnungsgemässer Lagerung können die original BWT AQA drink Filterkartuschen zwei Jahre gelagert werden. Ordnungsgemässe Lagerung bedeutet:

  • Bei Temperaturen zwischen 1°C und 40°C.
  • Die AQA drink Filterkartuschen sollten immer bis zum Filterkartuschen-Wechsel in der originalen Verpackung aufbewahrt werden.
  • Die AQA drink Filterkartuschen sollten kühl, trocken und vor Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden.

Was mache ich mit der verbrauchten AQA drink Filterkartusche?

Stets lokale Vorschriften zur Entsorgung beachten!

  • Erschöpfte Filterkartuschen über den Hausmüll entsorgen.
  • olien und Kartonagen – sofern lokal möglich – der Mülltrennung zuführen.

Sie tragen damit zur Schonung der Umwelt bei.

Was muss ich beim Filtern beachten?

  • Jede BWT AQA drink Filterkartusche darf nur mit Wasser, das die gesetzlichen Anforderungen an Trinkwasserqualität erfüllt, betrieben werden.
  • Der Wasserfilter ist nicht zur Herstellung von Trinkwasser geeignet, d.h. der Filter ist nicht zur Behandlung von hygienisch bedenklichem Wasser geeignet.
  • Werden Sie von offizieller Seite aufgefordert, Leitungswasser in Folge von Verkeimung abzukochen, gilt dies auch für BWT gefiltertes Wasser. Wird das Leitungswasser von den Behörden wieder als unbedenklich zum Verzehr freigegeben, muss in jedem Fall die AQA drink Filterkartusche getauscht und die Anschlüsse gereinigt werden.
  • Für bestimmte Personengruppen, wie z.B. Personen mit eingeschränkter Immunabwehr und für die Zubereitung von Säuglingsnahrung, ist das BWT gefilterte Wasser abzukochen.
  • Die AQA drink Filterkartusche ist spätestens nach 6 - 12 Monaten, je nach Filterart, nach der ersten Verwendung zu ersetzen.
  • Bei einer Benutzungsunterbrechung von mehr als 2 Tagen ist das Filtersystem mit 4-5 Liter Wasser zu spülen, bevor es wieder benutzt wird. Bei einer Benutzungsunterbrechung von mehr als 4 Wochen empfehlen wir, die AQA drink Filterkartusche zu ersetzen.

Muss ich beim AQA drink Filtertausch die Wasserzufuhr abdrehen?

Im BWT Filterkopf ist ein Aquastop integriert, der ein unbeabsichtigtes Austreten von Wasser bei geöffnetem Absperrventil verhindert, wenn keine AQA drink Filterkartusche installiert ist. Allerdings empfiehlt es sich, beim Filtertausch die Wasserzufuhr abzudrehen und den Druck durch kurzes Öffnen des Wasserhahns oder Betätigen der Kaltwassertaste am Wasserspender zu entlasten.

Wo werden die AQA drink Filterkartuschen produziert?

Als Qualitäts-Hersteller werden alle unsere AQA drink Wasserfilterkartuschen an unserem Hauptsitz in Österreich produziert. Dort befindet sich eine hochmoderne Produktionsanlage, die fortlaufenden Qualitätskontrollen unterliegt.

Wie lange kann ich die Filter verwenden?

Um die optimale Filterwirkung zu erzielen, sollten Sie die AQA drink Filterkartusche wie folgt austauschen:

  • Magnesium Mineralized Water: nach Erschöpfung der Kapazität oder spätestens nach 12 Monaten
  • Magnesium Mineralized Water Protect Care: nach Erschöpfung der Kapazität oder spätestens nach 6 Monaten
  • Filtered Water Care TC200: nach Erschöpfung der Kapazität oder spätestens nach 6 Monaten

Die Nutzungsdauer ist abhängig von der Qualität und vom Härtegrad Ihres Leitungswassers.

Weitere laden
Filterkartusche M300

Mangesium (M)

Visit our international website

Stay on this website