Wie aus kleinen Kindern
grosse Wasser­trinker werden

Kleine Kinder grosse Wassertrinker
Kleine Kinder grosse Wassertrinker
Kinder sind unser grösster Schatz! Und auf diesen Schatz sollten wir Erwach­senen nach bestem Wissen und Gewissen aufpassen.
.
Wie wir alle wissen, besteht der mensch­liche Körper zu einem grossen Teil aus Wasser: Bei Männern zu 60 %, bei Frauen zur Hälfte und bei Säug­lingen sogar zu drei Viertel! Da ist es auch nicht weiter verwun­der­lich, dass man gerade bei Kindern darauf achten muss, dass sie über den Tag verteilt ausrei­chend Flüs­sig­keit – im Ideal­fall Wasser – zu sich nehmen. Spricht man bei Erwach­senen von rund zwei Litern pro Tag, so geht man bei Klein­kin­dern von sechs bis sieben Portionen Wasser am Tag aus, wobei eine Portion rund 125 ml entspricht. Das wären dann für ein Klein­kind 875 ml Wasser – also ein knapper Liter – täglich. Klingt eigent­lich gar nicht so viel, aber Mütter und Väter wissen genau, wie schwer es manchmal sein kann, die lieben Kleinen zum Trinken zu über­reden.
Flüssigkeitsbedarf
Flüssigkeitsbedarf

Tipps & Tricks, wie Sie Ihre Kids zu Wassertrinkern machen

Wenn jedes Glas Wasser wie eine schier unüberwindbare Hürde erscheint und jeder Schluck eine echte Herausforderung ist, greift man als Eltern liebend gerne zu allen möglichen Tricks, um die Kids zum Wassertrinken zu bewegen. Ein paar Tipps & Tricks möchten wir Ihnen hier verraten:

Auch das Kinderauge trinkt mit!

Kinder lieben es, aus bunten Trink­fla­schen und Bechern zu trinken! Wenn man dann noch eine Auswahl an verschie­denen Trink­ge­fässen zuhause hat, gibt´s auch mal einen Schluck Wasser für die Puppe oder den Dino und es ist für Abwechs­lung gesorgt. Kleiner Tipp: Extra für Kids gibt´s die BWT Bottles im lustigen Scuba-​Design. Die ergo­no­mi­sche 375 ml Flasche passt gut in Kinder­hände, ist auslauf­si­cher und aus schad­stoff­freiem TRITAN ™ – natür­lich BPA-​frei und ohne Weich­ma­cher. Da macht das Trinken gleich noch mal so viel Spass!
Kinderauge trinkt mit

Viele kleine Portionen für kleine Wassertrinker

Kinder sollten je nachdem, was sie gerade so treiben und je nachdem, ob die Sonne scheint oder ob es eher kühler ist, in vielen kleinen Portionen über den Tag verteilt, Wasser zu sich nehmen. Wichtig ist, dass zu jeder Zeit Wasser verfügbar ist. Also immer einen Tischwasserfilter am Tisch, immer ein Glas in Griffweite, immer eine Trinkflasche im Rucksack. Dann klappt´s auch mit dem Trinken…
Filtertechnologie

Ab ins Wasser mit den frechen Früchten!

Obst im Wasser macht nicht nur optisch eine gute Figur, sondern verleiht ihm auch einen fruchtig-​frischen Geschmack. Also einfach Pfir­sich, Apfel & Co. – oder den Klas­siker die Zitrone – in dünne Scheiben schneiden und ab damit ins Magne­sium Mine­ra­lized Water. Heidel­beeren, Himbeeren oder Granat­ap­fel­kerne kommen einfach im Ganzen ins kühle Nass. Sie werden sehen, das macht Spass und schmeckt den Kids. 
Kinderflasche

Ja, auch Eis ist Wasser!

Welches Kind liebt Eis nicht? Und gerade an heissen Sommer­tagen ist ein Wassereis die perfekte Erfri­schung. Einfach Obst – wie Melone, Himbeere, Mango oder Passi­ons­frucht – pürieren, etwas Wasser, ab und zu ein Löffel Honig zum Süssen oder ein kleines biss­chen Joghurt für die Cremig­keit – die perfekte coole Kombi­na­tion! Unser Extra-​​Tipp: Das Wassereis am besten mit Magne­sium Mine­ra­lized Water zube­reiten – für noch inten­si­veren Geschmack. 
Auch Eis ist Wasser

Seien Sie ein Wasser-Vorbild!

Erwach­sene sind mit Ihrem Verhalten in jegli­cher Hinsicht ein Vorbild für Kinder. Auch was das Trink­ver­halten betrifft. Sieht Ihr Kind also, dass Sie regel­mässig Wasser trinken, wird es auch eher zu einem wilden Wasser­trinker werden. Gehen Sie also mit gutem Beispiel voran – zwei Liter pro Tag sollten ein Kinder­spiel für Sie sein.
Filtertechnologie

Die ideale Kombination: Wasser & Magnesium für Kinder

Auch die Aufnahme von Magnesium spielt für Kinder eine entscheidende Rolle. Es ist wichtig für den Aufbau von Knochen, Zähnen und für das Wachstum. Da der menschliche Körper jedoch nicht in der Lage ist, dieses Mineral selbst zu produzieren, muss die Aufnahme mit der Nahrung erfolgen.

Der Tagesbedarf an Magnesium von Kleinkindern zwischen eins bis vier Jahren liegt laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei ca. 80 Milligramm und bei Kindern zwischen vier bis sieben Jahren bei bereits 120 Milligramm. In der Regel kann der tägliche Bedarf an Magnesium durch eine ausgewogene Ernährung aufgenommen werden: Dazu zählen zum Beispiel Blattgemüse, Vollkornprodukte, Haferflocken, Fisch, Gemüse und Nüsse.
Spielende Kinder
Spielende Kinder

Aber wir alle wissen, dass es manchmal eine echte Heraus­for­de­rung sein kann, Kindern eine ausge­wo­gene Ernäh­rung schmack­haft zu machen. Dabei ist oft grosse Krea­ti­vität gefragt. Wer es sich ein biss­chen leichter machen möchte, gibt den lieben Kleinen einen Teil des Magne­siums gleich mit der tägli­chen Portion Wasser. Und das wiederum geht ganz easy mit einem BWT Tisch­was­ser­filter mit Magne­sium Mine­ra­lized Water Filter­kar­tu­schen (verlinken). In der empfoh­lenen Wasser­menge für ein Kind im Alter von vier bis sieben Jahren von knapp 900 Milli­li­tern pro Tag liefert Magne­sium Mine­ra­lized Water bereits rund 20 mg* Magne­sium (*bei einer durch­schnitt­li­chen Wasser­härte von 17°dH – hartes Wasser).

Also die ideale Kombi­na­tion für kleine, kern­ge­sunde Wasser­trinker!

Diesen Artikel Teilen:

Visit our international website

Stay on this website