Shop
Global
Haben Sie Ihr Land nicht gefunden?
BWT arbeitet weltweit mit tausenden Partnern in mehr als 80 Ländern. Senden Sie uns bitte eine Nachricht. Der richtige Ansprechpartner wird sich bei Ihnen melden.

Rennberichte von Kart-​Ass Niklas Schaufler

 

 

Niklas Schaufler
Niklas Schaufler
Der 9-jährige Niklas Schaufler aus Linz gilt als großes Talent unter den Kart-Fahrern und sein großes Ziel ist es, eines Tages auch in der Formel 1 fahren zu können. Hier gibt's seine Rennberichte zum Nachlesen.
.
Niklas Schaufler

WSK - world series of karting - 30.01.2020 - 02.02.2020 (Adria International Raceway)

Letztes Wochenende fuhr ich mein erstes WSK Rennen in Adria. In der stärksten Serie der "world series of karting" konnte ich mich nach einem völlig verkorksten Samstag, gerade noch an 68. Position für die Finalläufe qualifizieren. Am Sonntag war dann alles ganz anders. Im Prefinale von Startplatz 34, konnte ich mich in einem super Lauf bis auf Position 18 vorkämpfen, und durfte so im Finale B aus der ersten Startreihe ins Rennen gehen. In diesem fightete ich bis zur letzten Runde um die Podestplätze und brachte nicht nur den Moderator zum Staunen. Mit dem 3. Platz im Finale B bin ich mehr als zufrieden.

Impressionen

Schaufler WSK
Schaufler WSK
Schaufler WSK
Schaufler WSK

Trofeo delle Industrie vom 1.-3.11.19

Zum echten Erlebnis und einer tollen Herausforderung wurde die 48. Auflage des ältesten Kartrennens der Welt, mit 72 Startern aus 24 Nationen in meiner Klasse! Bei strömenden Regen an den Renntagen wurde diese Aufgabe noch etwas mehr erschwert. Tapfer geschlagen aber mit viel Pech in den Ausscheidungsläufen versäumte ich zwar das Finale, bin aber trotzdem sehr zufrieden mit meiner Leistung, die mich ins gute Mittelfeld brachte.

Jetzt geht’s ab nach Las Vegas zum größten Kartevent der Welt mit 600 Piloten am Start. Ich freue mich wirklich schon sehr darauf.

DAI Trophy Finale 7. und 18. August 2019 in Ala (Italien)

"Niemals aufgeben war mein Motto bei der heurigen DAI-Trophy. Da ich das erste Rennen dieser Saison aufgrund einer anderen größeren Veran­stal­tung auslassen musste und somit erst im 2. Rennen, mit 0 Punkten, in die DAI-Meisterschaft starten konnte.

Von Rennen zu Rennen hole ich sukzes­sive auf. Letztes Wochen­ende in Ala (Italien) star­tete ich mit nur noch 6 Punkten Rück­stand auf den Meis­ter­schafts­füh­renden und 3 Punkten Vorsprung auf den 3. Plat­zierten.

Mit einem tollen Quali­fying, in dem ich mir die Pole-Position sicherte, setzte ich die Grund­lage dafür, die dies­jäh­rige Meis­ter­schaft noch gewinnen zu können.

Trotz starker Gegner konnte ich das Pre-Finale mit 0,9 Sekunden Vorsprung für mich entscheiden und somit das Finale von der Pole-Position starten.

Während Papa super nervös war, versuchte ich nicht nur ihn zu beru­higen, sondern fokus­sierte mich voll auf den letzten Lauf, welchen ich mit fast 4 Sekunden Vorsprung gewann.

Resümee:

  • Tages­sieg beim begehrten Nachtrennen der DAI-Trophy in Ala
  • erneuter DAI-Champion Italy Bambini DAI 2019 (Titel­ver­tei­di­gung)
  • und was mich beson­ders freut: bereits zum 4. Mal Sieger der DAI-Champion Bambini

Jetzt stehen noch 4 große Rennen in Castel­letto und Lonato (Italien) am Programm und even­tuell das Rennen in Las Vegas."

Impressionen

Willkommen auf der deutschen Website von BWT!

Es scheint, dass Sie aus United States kommen. Leider haben wir keine lokale Website in Ihrer Sprache. Folgen Sie dem Link um zur internationalen Website zu kommen oder wählen Sie ein anderes Land.

Wechseln zur internationalen Website

Wenn Sie den Hinweis schließen oder den Link ("Weiter") klicken, bleiben Sie auf der deutschen Website.

Weiter zur internationalen Seite
Wählen Sie ein anderes Land