Wasser von BWT Wasser ist für uns nicht gleich Wasser Wasser von BWT

Egal ob das Wasser zum Trin­ken, zum Ab- und Unter­tau­chen im Pool oder als reins­ter Bestand­teil von Medi­ka­men­ten, Infu­sio­nen oder Kosme­tik­ar­ti­keln gebraucht wird – unsere Produkte und Tech­no­lo­gien stel­len es in bester Quali­tät zur Verfü­gung. Und zwar genau dort, wo es gerade gebraucht wird.

slidefault__Rain_2_8sec

1,38 Mrd. km3 Wasservorkommen

98,28 % des global vorhan­de­nen Wassers stehen in flüs­si­ger Form zur Verfü­gung – jedoch nur der kleinste Teil davon (0,78 %) ist als Trink­was­ser nutz­bar.

 

BWT forscht, entwi­ckelt und arbei­tet tagtäg­lich an inno­va­ti­ven Lösun­gen zur Aufbe­rei­tung von Salz­was­ser, Ober­flä­chen- und Grund­was­ser in Trink­was­ser, Prozess­was­ser, Rein- und Reinst­was­ser.

Wasser Innovationen von BWT

 

Inno­va­tive Produkte rund um das Thema Wasser und Wasser­auf­be­rei­tung, das bieten wir Ihnen als BWT. Dabei stehen die Bedürf­nisse der Menschen und natür­lich der scho­nende Umgang mit der kost­ba­ren Ressource Wasser im Mittel­punkt. Aber: Wasser ist für uns nicht gleich Wasser. Je nach Anfor­de­rung – egal ob das Wasser zum Trin­ken, zum Ab- und Unter­tau­chen im Pool oder als reins­ter Bestand­teil von Medi­ka­men­ten, Infu­sio­nen oder Kosme­tik­ar­ti­keln gebraucht wird – unsere Produkte und Technologien stel­len es in bester Quali­tät zur Verfü­gung. Und zwar genau dort, wo es gerade gebraucht wird.

 

 

Mit Magnesium mineralisiertes Wasser zum Trinken

Mit Magne­sium mine­ra­li­sier­tes Wasser ist ein echtes Geschmackserlebnis und gleichzeitig die perfekte Unterstützung zur Deckung Ihres täglichen Magnesiumbedarfs.

 

Darüber hinaus hat es einen nahezu neutra­len pH-Wert und enthält weni­ger Kalk und geschmacks­stö­rende Stoffe. Das bringt nicht nur die Aromen von Kaffee und Tee perfekt zur Geltung, sondern schützt auch Ihre Küchen­ge­räte vor Kalk­ab­la­ge­run­gen.

Seidenweiches BWT Perlwasser zum Duschen und Baden

Seiden­wei­ches Wasser ist ein wahres Beauty-Elixier. Es enthält weni­ger Kalk, der auf Haut und Haaren zurück­blei­ben kann. So können Pfle­ge­pro­dukte besser aufge­nom­men werden.  Ganz neben­bei sorgt seiden­wei­ches BWT Perl­was­ser für mehr Glanz in Bad und Küche und für kusche­lige Wäsche.

 

Auch hier gilt: Weiches Wasser heißt weni­ger Kalk im Wasser. Und das bedeu­tet weni­ger Kalk, der sich auf Arma­tu­ren und Flie­sen, auf Gläsern und Besteck oder in der Wäsche abla­gern kann.

BWT Water for Injection für Pharma & Biotech

BWT Reinst­was­ser begeg­net Ihnen jeden Tag. Mehr­mals. Aber meis­tens, ohne dass Sie es wirk­lich wahr­neh­men. Zum Beispiel in Kosme­tik, Medi­ka­men­ten oder ande­ren phar­ma­zeu­ti­schen Produk­ten.

 

Reinst­was­ser ist für den Herstel­lungs­pro­zess von vielen Produk­ten unver­zicht­bar – Sicher­heit und Rein­heit sind dabei obers­tes Gebot. Aus diesem Grund vertrauen Herstel­ler auf Reinst­was­ser aus Anla­gen von BWT. Schließ­lich geht es um Ihr Leben – um Ihre Lebens­qua­li­tät.

Wassertechnologie

Viele der von uns entwi­ckel­ten Tech­no­lo­gien zur Wasser­auf­be­rei­tung haben ihren Ursprung in der Natur, wie zum Beispiel der Ionen­aus­tausch oder die Osmose. Wir schauen hin. Wir lernen. Und dann gehen wir einen Schritt weiter. In die Zukunft.

 

Ein zentra­ler Aspekt bei all unse­ren Neu- bzw. Weiterent­wick­lun­gen ist die Senkung des Verbrauchs von Betriebs­mit­teln und Ener­gie sowie die damit verbun­dene Reduk­tion der CO2-Emis­sion. Dafür über­neh­men wir ökolo­gi­sche, ökono­mi­sche und soziale Verant­wor­tung. Wir bauen auf den Einsatz moderns­ter Tech­no­lo­gien. Die perma­nente Weiter­ent­wick­lung unse­rer Produkte trägt auch maßgeb­lich zum Wachs­tum unse­res Unter­neh­mens bei.

Zukunft Wasser

 

Die Bereitstellung von Wasser in ausreichender Menge und Qualität ist die globale Herausforderung des 21. Jahrhunderts – in ökologischer, gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Hinsicht.

 

 

Die Welt­be­völ­ke­rung wächst konti­nu­ier­lich. Immer mehr Wasser wird für die Produk­tion von immer mehr Konsum­gü­tern verbraucht. Das ohne­hin rar vorhan­dene Trink­was­ser verschmutzt zuse­hends. Und nicht zuletzt die Folgen des Klima­wan­dels machen das Wasser zum hart umkämpf­ten Gut.

 

Globale Herausforderungen

Progno­sen der UN zufolge, wird die Welt­be­völ­ke­rung im Jahr 2050 auf 9,6 Milli­ar­den Menschen wach­sen. Die Hälfte der Mensch­heit lebt schon heute in Städ­ten, 2050 werden es zwei Drit­tel sein. Der stärkste Anstieg findet dabei in Entwick­lungs­län­dern statt, wo bereits jetzt Wasser­knapp­heit herrscht.

 

 

Durch das wach­sende Bedürf­nis an Nahrung, Ener­gie und sani­tä­rer Versor­gung wird auch der globale Wasser­be­darf bis 2050 um etwa 55 % stei­gen. Die größ­ten Zuwächse werden dabei die Indus­trie (plus 400 %), die Strom­er­zeu­gung (plus 140 %) und die Haus­halte (plus 130 %) verzeichnen. Der Verbrauch in der Land­wirt­schaft, die derzeit den größ­ten Teil des Wassers benö­tigt, wird hinge­gen leicht sinken.

 

 

Rund ein Vier­tel des welt­wei­ten Wasser­be­darfs wird derzeit aus Grund­was­ser gedeckt. Durch den steti­gen Rück­gang der Grund­was­ser­vor­räte werden mehr als 40 % der Welt­be­völ­ke­rung im Jahr 2050 in Gebie­ten leben, in denen Wasser knapp werden wird.

 

Wasser – unsere Mission

All diesen Heraus­for­de­run­gen stellt sich BWT als global agie­ren­des Unter­neh­men. Unser Beitrag liegt dabei einer­seits in der Entwick­lung von ressour­cen­scho­nen­den, nach­hal­ti­gen Produk­ten und Dienst­leis­tun­gen, die vorhan­de­nes Wasser aufbe­rei­ten, um es in best­mög­li­cher Quali­tät bereit­zu­stel­len. Ande­rer­seits machen wir vorhan­dene Wasser­vor­kom­men unmit­tel­bar dort nutz­bar, wo das Wasser benö­tigt wird. Denn dank profes­sio­nel­ler Wasser­auf­be­rei­tung können wir aus verun­rei­nig­tem Wasser hoch­wer­ti­ges Trink­was­ser, Prozess­was­ser oder sogar Rein- und Reinst­was­ser machen – je nach­dem, was gebraucht wird.

 

 

Schließ­lich geht es darum, dass sich die Menschen auch in Zukunft an ihrem blauen Plane­ten und am lebens­wich­ti­gen Element Wasser erfreuen können.