Die Vierschanzentournee 2022/23 erstrahlt in pink!

Granerud
Granerud
Die BWT-Athleten Halvor Egner Granerud (NOR) und Dawid Kubacki (POL) sorgen für ein Doppelpodium. Nach Ryoyu Kobayashis Sieg 2021/22 und Kubackis 2019/20 feiert die pinke Marke die Tournee erneut.
.

Halvor Egner Graneruds erste Saison bei pink BWT Ski scheint eine große zu werden. Aber nicht nur er, auch Dawid Kubacki, der schon seit einigen Jahren ein bekannter pinker BWT-Athlet ist, zeigt sich besser denn je. Schon nach den ersten Weltcup-Wettkämpfen dieser Wintersaison war klar, dass diese beiden Springer nicht zu stoppen sind und mit Willenskraft und Ehrgeiz an den Start gehen. So auch bei der Vierschanzentournee in Deutschland und Österreich.

Auftakt in Oberstdorf: Der Norweger Granerud springt an die Spitze, gefolgt von den Polen Piotr Zyla und Dawid Kubacki. In Garmisch-Partenkirchen sind die ambitionierten Springer nicht zu stoppen und so springt Granerud erneut zum Sieg. In Innsbruck wendet sich dann das Blatt. Kubacki sprang auf Platz 1, gefolgt von Granerud auf Platz 2 und Lanisek auf Platz 3. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Athleten bis zum letzten Sprung. Finale in Bischofshofen - Granerud und Kubacki kämpfen um den Sieg. Granerud springt hinter Kubacki und kann den Polen erneut um einige Zentimeter schlagen. Und das war's - das Ende der Vierschanzentournee und Platz 1 & 2 wurden pink. Granerud gewinnt die Tournee mit 1191 Punkten vor seinem größten Konkurrenten Kubacki. Was für ein unglaublicher Kampf um das Podium.

Granerud: „Ich kann es noch gar nicht fassen. Ich war so fokussiert und I habe so viel dafür gearbeitet und dieser letzte Sprung war wahrscheinlich einer meiner besten überhaupt. Es hat sich so gut angefühlt, es ist einfach fantastisch.“

Für Europas Nr. 1 in der Wassertechnologie BWT, die vom Marketing-Fachportal Horizont zum Sponsor des Jahres 2022 gekürt wurde, ist die Zusammenarbeit mit erfolgreichen Sportlern essentiell für die globale Markenbildung und ein Schritt in eine bessere Zukunft. So springen alle erfolgreichen BWT-Athleten nicht nur auf pinke Skier, sondern verbreiten auch gemeinsam mit BWT die Mission "Change the World - sip by sip".

BWT bedankt sich herzlich bei den Gewinnern und widmet den Siegern jeweils einen BWT Brunnen für Menschen in Afrika. Ein Zeichen für eine Veränderung! To Change the World – sip by sip.

Pink is more than a color - Pink is an attitude!

Granerud