Global
Haben Sie Ihr Land nicht gefunden?
BWT arbeitet weltweit mit tausenden Partnern in mehr als 80 Ländern. Senden Sie uns bitte eine Nachricht. Der richtige Ansprechpartner wird sich bei Ihnen melden.

 

Weichwasseranlagen & Enhärter

 
Wohnanlage Wohnanlage

Aus hart mach weich

Weich­was­ser­an­lagen & Enthärter

Eine Enthärtungsanlage ist die richtige Lösung, wenn der Kalkgehalt im Wasser dauerhaft reduziert werden soll. Die Weichwasseranlagen von BWT basieren auf dem Ionenaustauschprinzip, d.h. die härtebildenden Magnesium- und Kalzium-Ionen werden durch Natrium-Ionen ersetzt.

Und so funktioniert's

Das harte, kalkhaltige Wasser durchströmt ein Austauschermaterial in Lebensmittel-Qualität. Dabei wird im Ionenaustausch-Verfahren der Kalk dem Wasser entzogen und an das Austauschermaterial gebunden. Das so gewonnene «0°fH Wasser» wird mit hartem Wasser auf die gewünschte Wasserhärte vermischt. Ist die Kapazität des Austauschermaterials erschöpft, wird es mit einer geringen Menge Salzlösung reaktiviert und anschliessend gespült. Die Regeneration läuft getrennt von der Trinkwasserversorgung ab. Salzlösung und Trinkwasser kommen nicht miteinander in Berührung. Auch während der kurzen Regenerationszeit ist die Wasserversorgung des Haushaltes sichergestellt.

Was versteht man unter Wasserhärte?

 

 

Als Gesamt­härte wird der Gehalt der im Wasser enthal­tenen Calcium- und Magnesium-Ionen bezeichnet. Je höher der Gehalt ist, desto härter ist das Wasser. Gültige SI-Einheit für die Härte ist mol/m3 oder mmol/l. Weitere noch gebräuch­liche Einheiten sind:

  100 mg CaCO3 pro Liter Wasser 10 mg CaCO3 pro Liter Wasser 10 mg CaO pro Liter Wasser 1 mg CaCO3 pro Liter Wasser (gemeint 1 part per million)
Härte­ein­heiten mmol/l fran­zö­si­sche °f f deut­sche °d ameri­ka­ni­sche ppm
1 mmol/l  1.0 10.0 5.6 100
1 °fH  0.1  1.0  0.56  10.0
1 °dH  0.18  1.78  1.0  17.9
1 ppm  0.01  0.1  0.056  1.0


Bei der Härte des Trink­was­sers können von Region zu Region und auch inner­halb der Regionen grosse Unter­schiede bestehen.

Man unter­scheidet sechs Härte­be­reiche:

0 – 7 °f: sehr weiches Wasser
7 – 15 °f: weiches Wasser
15 – 25 °f: mittel­hartes Wasser
25 – 32 °f: ziem­lich hartes Wasser
32 – 45 °f: hartes Wasser
grösser als 42 °f: sehr hartes Wasser

Warum enthär­tetes Wasser

Im Wasser gelöste Härte­bildner (Calcium- und Magne­si­um­ionen bzw. Salze) können überall dort stören, wo das Wasser mit alka­li­schen Stoffen, insbe­son­dere mit Seifen in Berüh­rung kommt oder dort wo es erwärmt, verdampft oder verdunstet wird. Klas­si­sche Anwender von enthär­tetem Wasser sind darum die Textil­in­dus­trie, Wäsche­reien, Gross­kü­chen und Dampf­erzeuger.

Neben diesen klas­si­schen Enthär­tungs­an­wen­dungen gibt es eine stei­gende Anzahl zusätz­li­cher Anwen­dungen. Es werden immer mehr Maschinen und Geräte einge­setzt mit verfei­nerter aber auch empfind­li­cher Technik, höheren Heiz­dichten und Tempe­ra­turen, gerin­geren Wand­stärken, etc. Viele benö­tigen enthär­tetes Wasser.

Selbst ein ideales Gleich­ge­wichts­wasser, also ein Wasser, das zur Ausbil­dung einer perfekten Schutz­schicht neigt, wird nach dem Verlassen des öffent­li­chen Leitungs­netzes, in welchem Fliess­ge­schwin­dig­keiten und Tempe­ra­turen noch relativ konstant sind, im Leitungs­system eines Hauses zur proble­ma­ti­schen Flüs­sig­keit. Kalt- und Heiss­was­ser­lei­tungen verkalken und korro­dieren und die störungs­freie Funk­tion von Haus­halt­ap­pa­raten wird durch Kalk­aus­schei­dungen beein­träch­tigt. Bei mass­voll enthär­tetem und richtig kondi­tio­niertem Wasser treten diese Probleme nicht auf.

Vorteile von enthär­tetem Wasser

Auch Haus­halte werden stets weiter mecha­ni­siert. Ansprüche an Sauber­keit und Komfort steigen stetig. Mit enthär­tetem Wasser für die Wasch­ma­schine wird der Waschpulver-und Weich­spü­ler­ver­brauch um bis zu 50 % redu­ziert und die Wäsche wird trotzdem sauber, weich und flau­schig. Die Geschirr­spül­ma­schine spült fleckenlos mit weniger Glanz­mittel. Kaffee­ma­schinen brau­chen nicht mehr entkalkt zu werden. Für die Gesichts- und Körper­pflege ist enthär­tetes Wasser die beste Basis. Haut und Haare bleiben geschmeidig. Weiches Wasser, moderne Baukas­ten­wasch­mittel und Wasch­seifen entlasten gemeinsam die Umwelt.

Seit Anfang letzten Jahr­hun­derts wird Enthär­tung mittels Ionen­aus­tausch betrieben. Es ist sicher der eindeu­tigen und nach­prüf­baren Wirkungs­weise der Ionen­aus­tau­scher zuzu­schreiben, dass auf der ganzen Welt in Haus­halten und Indus­trie diese Geräte erfolg­reich millio­nen­fach zur Aufbe­rei­tung von Wasser einge­setzt werden.

Schweiz
Schweiz

Moderne BWT-​Technologie

Wir als BWT AQUA möchten für unsere Kunden die besten Produkte und Technologien in der Wasseraufbereitung bieten und Ihre Bedürfnisse ernst nehmen. » Daher arbeiten wir ständig an der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Produkte hinsichtlich Ökologie und Ökonomie

Beratung
Beratung

LEIT­WERT­GE­STEU­ERTE REGE­NE­RA­TION BWT IR TECH­NO­LOGIE KONVEN­TIO­NELLE

Ökolo­gi­scher dank Wasser­ein­spa­rung (bis zu 40% im Rege­ne­ra­ti­ons­be­trieb) durch neueste BWT-​iR-Technologie für intel­li­gente, leit­wert­ge­steu­erte Rege­ne­ra­tion

Info
Info

iR-​Technologie

Die BWT-​iR-Technologie steht für «intel­li­gente Rege­ne­ra­tion» und ist eine Neuheit in den Enthär­tungs­ver­fahren. Unter dem Aspekt schneller, sicherer und ökolo­gi­scher profi­tieren Sie mit dieser Gerä­te­serie von vielen Vorteilen. Kürzere Rege­ne­ra­ti­ons­zeiten durch leit­wert­ge­steu­erte Spülung bedeutet Wasser­ein­spa­rung, da nur die gemes­sene notwen­dige Menge an Spül­wasser verwendet wird. Kürzere Rege­ne­ra­ti­ons­zeiten heisst zugleich auch Zeit­er­spar­nisse in jeder der Rege­ne­ra­ti­ons­phasen. Die leit­wert­ge­steu­erte BWT-​iR-Technologie sorgt in jeder Hinsicht für Sicher­heit. Einer­seits wird die Rege­ne­ra­ti­ons­phase über­wacht, denn nur bei geprüftem Errei­chen der Trink­was­ser­qua­lität geht der Enthärter in den sicheren Betriebs­modus über. Ande­rer­seits wird der Sole­ge­halt über­wacht, ist der Sole­vorrat erschöpft, wird auch das durch die BWT-​iR-Technologie über­wacht und gemeldet.

Vergleich konven­tio­nelle Rege­ne­ra­tion und BWT-​iR-Technologie

Jede Rege­ne­ra­tion der verbrauchten Austau­scher­harze wird mit Hilfe einer Zeit- oder Volu­men­steue­rung ausge­löst. Bei dieser konven­tio­nellen Technik steht die Rege­ne­ra­tion in Abhän­gig­keit der vorde­fi­nierten Spül­zeit und ist unab­hängig von der Sole­kon­zen­tra­tion und des Leit­wertes Die BWT-​iR-Technologie ist: Schneller durch leit­wert­ge­steu­erte Spülung und somit kürzeren Rege­ne­ra­ti­ons­phasen, Sicherer durch Über­wa­chung der Sole­kon­zen­tra­tion, Ökolo­gi­scher dank Wasser­ein­spa­rung

Auswahltabelle

Für AQA Perla Enthärter
Haushalt
Haushalt
Tabelle
Tabelle

Produkte & Lösungen

Welche Anforderungen an die Wasserqualität oder Problemstellungen Sie auch haben, BWT bietet ein breites Spektrum an innovativen Wasseraufbereitungstechnologien – von unseren ausgereiften Standardprodukten bis hin zu individuellen Speziallösungen.

AQA Perla 130-​290 iR

AQA Perla 130-290 iR Enthärter für die Haus- und Gebäudetechnik mit neuer BWT iR Technologie zur leitwertgesteuerten Spülung für schnellere Regeneration und ökologischerem Betrieb.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Einzelenthärter mit benutzerfreundlichem Steuersystem
  • Ökologischer dank Wassereinsparung
  • Wirtschaftlich dank Betriebsmitteleinsparung
  • SVGW-geprüft
Mehr erfahren
BWT Druckfilter AQA perla 130-290

ELITE Plus 130-​260 iR

Parallelenthärter mit Abgängen für 0° fH und Mischwasser. Geeignet für die Haus- und Gebäudetechnik, Lebensmittelindustrie, Krankenhäuser, industrielle Produktionsprozesse usw.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Hygienischer optimierter Parallelenthärter in ultrakompakter ELITE Blockbauweise
  • Steuerung mit Anschlüssen für die Gebäudeleittechnik
  • Ökologischer dank Wassereinsparung
  • SVGW W3/E3 Regelkonform
Mehr erfahren
Elite Plus  iR Elite Plus  iR

ELITE Plus 210-​290 Compact iR

Parallelenthärter in kompakter Bauweise mit Edelstahlverrohrung (V4A) für die Haus- und Gebäudetechnik, Lebensmittelindustrie, Krankenhäuser, Grosswäschereien, industrielle Prozesse usw.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Hygienisch optimierter Parallelenthärter in kompakter Bauweise mit Edelstahlverrohrung (V4A)
  • Steuerung mit Anschlüssen für die Gebäudeleittechnik
  • Ökologischer dank Wassereinsparung
  • SVGW W3/E3 Regelkonform
Mehr erfahren
Elite Plus  iR Compact Elite Plus  iR Compact

Bera­tung

Willkommen auf der schweizer Website von BWT!

Es scheint, dass Sie aus Vereinigte Staaten kommen. Leider haben wir keine lokale Website in Ihrer Sprache. Folgen Sie dem Link um zur internationalen Website zu kommen oder wählen Sie ein anderes Land.

Wechseln zur internationalen Website

Wenn Sie den Hinweis schließen oder den Link ("Weiter") klicken, bleiben Sie auf der schweizer Website.

Weiter zur internationalen Seite
Wählen Sie ein anderes Land