Legionellen: Unsichtbare Keime

Präventions-, Analyse- und Lösungsmöglichkeiten

Frau steht mit Schutzkleidung in einem hygienisch sauberen Raum. Frau steht mit Schutzkleidung in einem hygienisch sauberen Raum.

Legionellen im Wasser

Legionellen

Legionellen sind eine unterschätze Gefahr im Wasser

Legio­nellen sind für Menschen gefähr­liche Stäb­chen­bak­te­rien, welche für die soge­nannte Legio­närs­krank­heit oder Legio­nel­lose verant­wort­lich sind. Diese geht typi­scher­weise mit einer schweren Lungen­ent­zün­dung, Fieber und weiteren Symptomen einher. Die Fall­zahlen in der Schweiz sind seit vielen Jahren am Steigen, was dem uner­wünschten Keim seine Bekannt­heit verschafft hat. Überall dort, wo Duschen, Whir­lpools oder Klima­an­lagen vorhanden sind, können Legio­nellen auftreten. Die Anste­ckung erfolgt nicht über das Trinken, sondern über Aero­sole - kleinste Flüssigkeits-Tröpfchen in der Luft, die in die Lunge gelangen.

Vorkommen und Vermehrung

Wo Legio­nellen beson­ders häufig auftreten
 

Legio­nellen kommen grund­sätz­lich überall in der Natur vor und sind dort meist unge­fähr­lich. Den Unter­schied macht die Anzahl der Keime im Wasser aus. Bei Tempe­ra­turen von 25 bis 45 °C vermehren sich Legio­nellen bevor­zugt, bis sie schliess­lich gefähr­liche Konzen­tra­tionen errei­chen. Nähr­stoffe, Stagna­tion des Wassers, Kalk­be­läge und Korro­sion begüns­tigen bei diesen Wasser­tem­pe­ra­turen das Wachstum von Biofilmen, in denen sich Legio­nellen in Gebäu­de­in­stal­la­tionen gut geschützt vermehren können. Legio­nellen kommen haupt­säch­lich in älteren Wasser­lei­tungen, Klima­an­lagen oder Schwimm­bä­dern vor. Ein erhöhtes Risiko bergen auch verzweigte Wasser­sys­teme von Gebäuden wie Kran­ken­häu­sern, Alters­heimen, Pfle­ge­heimen, Hotels sowie Bad- und Well­ness­ein­rich­tungen in sich.

Das sind Legionellen.
Das sind Legionellen.

Legio­nellen vorbeugen

Mit drei einfa­chen Grund­re­geln kann jeder dazu beitragen, wasser­füh­rende Systeme keim­frei zu halten.

Analyse-​Möglichkeiten

Mit regel­mäs­sigen Unter­su­chungen stellen wir sicher, dass unser Trink­wasser unter Kontrolle bleibt. Wir unter­stützen Sie gerne mit unserer Erfah­rung und unseren Lösungen zu verschie­denen Problem­stel­lungen rund um Legio­nellen. Dabei kann es sowohl um Präven­ti­ons­mass­nahmen, Nach­kon­trollen als auch die Iden­ti­fi­ka­tion kriti­scher Anla­gen­teile handeln.

Analyse vor Ort

Unser Legionellen-Schnell­test ermög­licht eine Bestim­mung vor Ort, welcher Legio­nellen der Sero­gruppe 1 erfasst: und zwar sogar jene Exem­plare, welche sich aktuell nicht keim­bil­dend verhalten.

Unsere Lösung ist ein halb­quan­ti­ta­tiver Nach­weis ab einer Verkei­mung von 100 KBE/l und somit zum Über­prüfen jeder Gebäude-Risi­ko­gruppe geeignet. Sie können den Test selbst durch­führen oder unsere erfah­renen Service­tech­niker:innen unter­stützen Sie hier mit ihrer Fach­kenntnis, um reprä­sen­ta­tive Probe­nahmen durch­zu­führen.

Mehr erfahren

Labor-​Analyse

Bei Bedarf bieten wir auch professionelle Probenahme vor Ort mit anschliessender Analyse im Labor an. Es ermöglicht eine genaue Quantifizierung der im System vorhandenen Legionellen, ebenso wie die Unterteilung in serologische Gruppen.

Analyse anfordern
Legionellen

Legionellen im Wasser beseitigen

Legionellen-Dosiersystem

Mit unserem Legionellen-​Dosiersystem können infi­zierte Anlagen schnell, sauber und mit geringem appa­ra­tivem Aufwand behan­delt werden. So steht der Wieder­auf­nahme des Betriebs mit einwand­freien hygie­ni­schen Voraus­set­zungen nichts mehr im Weg! Das Trinkwasser-​Additiv DW-​3100 bietet bereits in kleinsten Konzen­tra­tionen einen hervor­ra­genden Schutz vor mikro­biellem Befall. Durch die Zusam­men­füh­rung zweier normierter Kompo­nenten wird der Wirk­stoff unmit­telbar vor Gebrauch akti­viert und ist hoch­wirksam.
Mehr erfahren
Legionellen

Kontakt & Bera­tung

Wir beraten Sie gerne unver­bind­lich. 

Visit your local website

Stay on this website