Sport Sponsoring

BWT im Motorsport

Von der Formel 1 bis hin zu Wasserstoff-Rennautos ist die Farbe Pink weltweit auf den Rennstrecken vertreten.
racing stable racing stable

BWT im Motorsport

Motorsport

Pink - Die Farbe im Motor­sport

Bei vielen Sport­events und ganz beson­ders im Motor­sport sind die Farbe Pink und der blaue BWT-Schriftzug nicht mehr zu über­sehen. Auch in der Königs­klasse des Motor­sports - der Formel 1 - bleibt die Farbe pink ein fixer Bestand­teil. BWT spannt die Saison 2022 mit Alpine zusammen. Auch im Touren­wagen ist BWT vertreten und feiert regel­mässig Erfolge mit den Fahrern. Abseits der Renn­strecke inves­tiert BWT viel in die Forschung und Entwick­lung, was wiederum in den Renn­sport einfliesst. Vor allem im Bereich der Membran-Tech­no­logie, wie sie zum Beispiel in wasser­stoff­be­trie­benen Fahr­zeugen zum Einsatz kommt.

Formel­ 1

Formel 1

Im Jahr 2022 beginnt für BWT eine neue Formel 1 Ära. Europas führendes Wasser­un­ter­nehmen spannt mit dem Renn­stall Alpine zusammen, welcher von nun an unter dem neuen Namen BWT Alpine F1 Team an den Start geht.

Ausser­ge­wöhn­lich: Das BWT Alpine F1 Team geht im 2022 gleich mit zwei Boliden an den Start - einem knall­pinken und einem pink-blauen. Während den ersten beiden Rennen in Bahrain and Jeddah fahren die beiden BWT Alpine Fahrer, der Spanier Fernando Alonso, Welt­meister der Jahre 2005 und 2006, und der Fran­zose Esteban Ocon in knall­pink, die rest­li­chen Rennen bestreiten sie im pink-blauen Fahrzeug.

BWT Rennwagen 2022

Touren­wagen

Porsche Mobil 1 Supercup

Das Lechner Racing Team hat in den letzten Jahren unzäh­lige Siege verbucht. Es ist sogar die Rede vom „erfolg­reichsten Team in der Geschichte des Porsche Super­cups“. In den letzten 10 Jahren wurden unglaub­liche 9 Welt­meis­ter­titel einge­holt. Seit 2018 ist BWT stolzer Titel­sponsor des BWT Lechner Racing Renn­teams.

2022 fahren der Däne Bastian Buus, der Portugiese/Luxemburger Dylan Pereira und der Brite Harry King für den Traditionsrennstall aus Österreich. Starten wird die Saison im italienischen Imola (22-24. April), enden in Monza (09.-11. September).

Porsche Mobil 1 Supercup

BWT & Formel 1 - darum passt diese Part­ner­schaft


Wir wollen unsere nach­hal­tige Mission "Change the world - sip by sip" in die Welt hinaus tragen. Und dafür braucht es einen starken Partner mit welt­weiter Präsenz. X-tausende Menschen schauen die Formel 1 Rennen und werden so auf unsere Mission aufmerksam gemacht. BWT, das führende Wassertechnologie-Unternehmen Europas, und die Formel 1 haben einiges gemeinsam: Beide sind sehr inno­vativ. Bis 2030 will die Formel 1 klima­neu­tral sein. BWT verfolgt das Ziel von soge­nannten "Bottle Free Zones" - also PET-Flaschen-freie Bereiche.

Change the world - sip by sip
Change the world - sip by sip.

Willkommen in der Bottle Free Zone

BWT will die Welt Schluck für Schluck besser machen. Wir verfolgen mit dieser Part­ner­schaft konse­quent unsere Mission weiter, Wasser welt­weit für alle Einsatz­be­reiche in perfekter Qualität direkt aus der Leitung, dem Wasser­spender oder dem Tisch­was­ser­filter bereit­zu­stellen und so PET-Flaschen verschwinden zu lassen. In der Formel 1 werden zum Beispiel immer mehr Paddocks (Boxen­gassen) umge­krem­pelt und zu Bottle Free Zones gemacht.

Mit inno­va­tiven, paten­tierten BWT Tech­no­lo­gien wird lokales Wasser gefil­tert und gleich­zeitig mit wert­vollen Mine­ra­lien und Spuren­ele­menten wie Magne­sium, Zinc und Sili­cate ange­rei­chert. Ausserdem brauchts den aufwen­digen Trans­port nicht und damit verbun­dene CO2 Emis­sionen, sowie die Lage­rung und Entsor­gung von Einweg-Plastikflaschen.

Das erklärte gemein­sames Ziel von BWT und Alpine ist es, die Auswir­kungen ihrer Akti­vi­täten auf Umwelt und unseren Planeten zu analy­sieren und den CO2-Fussabdruck wo immer möglich dras­tisch zu redu­zieren. Der Verzicht auf Einweg-Plastikflaschen ist ledig­lich ein erster Schritt dieser gemein­samen nach­hal­tigen Mission.

Visit our international website

Stay on this website