Tischwasserfilter: Ein Gewinn für Ihr Leben und die Umwelt

Drink Water in Nature
Drink Water in Nature
Unser Leitungs­wasser ist hervor­ra­gend. Mit Tisch­was­ser­fil­tern können Sie aber noch mehr raus­holen: die Umwelt schützen, Geld sparen, Ihr Wohlbefinden fördern – und zudem schmeckt gefil­tertes Wasser auch noch besser.
.

Kaum jemand mag über­mä­ßige Büro­kratie und Kontroll­wahn. Aber auf unsere Trink­was­ser­ver­ord­nung können wir wirk­lich stolz sein. Sie versi­chert uns, dass nahezu überall ausge­spro­chen sauberes Wasser aus den Wasser­hähnen fließt.

Was wir auch nicht mögen: Wasser­fla­schen schleppen, Plas­tik­müll, verkalkte Küchen­ge­räte und wenn Dinge irgendwie „komisch“ schme­cken.

Hierfür gibt’s zum Glück eine Lösung: Tisch­was­ser­filter. Richtig ange­wendet berei­chern die mobilen Trink­was­ser­filter unser Leben, sparen Zeit, Geld und Nerven und helfen gleich­zeitig die Umwelt zu schützen. Dass sie dann noch wert­voll für unser Wohl­be­finden sein können, weil sie unser Wasser mit wert­vollen Mine­ra­lien in Ionen­form anrei­chern, ist definitiv einen kleinen Applaus wert.

Tisch­was­ser­filter: Maxi­male Flexi­bi­lität bei bester Qualität

Das Angebot an Filter­lö­sungen für den privaten Haus­halt ist viel­fältig, doch kaum eine ist so flexibel wie der Tisch­was­ser­filter. Er findet in jeder noch so kleinen Küche Platz, macht jeden Umzug mit und kann auch problemlos ins Feri­en­haus mitge­nommen werden.

Tisch­was­ser­filter: Worauf achten?
Trotzdem ist Tisch­was­ser­filter nicht gleich Tisch­was­ser­filter. Schließ­lich geht es um ein lebens­wich­tiges Element: sauberes, unbe­las­tetes Wasser. Deshalb sollten Sie bei der Wahl des Produkts zunächst auf höchste Quali­täts­stan­dards bei der Produk­tion achten. Das können wie bei den BWT Tisch­was­ser­fil­tern das Einhalten von ISO-​Richt­li­nien und am HACCP-​​Konzept* ausge­rich­tete Hygie­ne­vor­schriften sein, aber natür­lich auch der Nach­weis einer Über­wa­chung durch unab­hän­gige Insti­tute wie den TÜV.

Zudem sollten Sie darauf achten, dass weder der Tisch­was­ser­filter noch die Filter­kar­tu­schen aus Kunst­stoffen herge­stellt werden, die Weich­ma­cher wie BPA an das Wasser abgeben. Auch sollten die maßgeb­li­chen Teile spül­ma­schi­nen­fest sein.

Tischwasserfilter von BWT

Unsere Tisch­was­ser­filter gibt es in verschie­denen Größen und Farben. Wählen Sie jetzt Ihr Lieb­lings­mo­dell – und sparen Sie bei unseren aktu­ellen Promo-Sets!

Woman Table Water Filter
Woman Table Water Filter

Tisch­was­ser­filter: Ein Mehr an Wohlbefinden und Geschmack

Ein guter Tisch­was­ser­filter kann übri­gens mehr als nur das Wasser filtern. Die BWT Magne­sium Mine­ra­lized Water Filter­kar­tu­schen  nutzen zum Beispiel ein mehr­stu­figes Filtra­ti­ons­ver­fahren: Während zunächst ein feiner Gewe­be­filter grobe Verun­rei­ni­gungen redu­ziert und Partikel zurück­hält, nimmt anschlie­ßend ein paten­tierter Ionen­tau­scher Kalk und Schwer­me­talle wie Blei und Kupfer auf und tauscht diese gegen Magnesium-​ und Wasser­stof­fionen aus.

Wert­volles Magne­sium

Für Sie bedeutet das nicht nur bestes Trink­wasser, sondern auch einen kleinen natür­li­chen Boost für Ihren Magne­si­um­haus­halt. Denn der ist wich­tiger als viele denken, schließ­lich gilt Magne­sium als lebens­wich­tiger Mine­ral­stoff für unseren Ener­gie­stoff­wechsel und ist maßgeb­lich am Erhalt unserer Muskel-​ und Nerven­funk­tionen betei­ligt. In Zahlen ausge­drückt bedeutet das: Mit dem Trinken von 2,5 Litern Wasser, das zuvor mit einer Magne­sium Mine­ra­lized Water Kartu­sche in einem BWT Wasser­filter gefil­tert wurde, können Sie 20 Prozent Ihres Tages­be­darfs an Magne­sium decken (Basis: durch­schnitt­liche Wasser­härte von 17° dH (entspricht hartem Wasser)).

Besserer Geschmack

Mindes­tens genauso wichtig: Das Wasser schmeckt so einfach besser. Gerade wenn Ihr Trink­wasser beson­ders kalk­haltig ist, werden Sie einen deut­li­chen Unter­schied merken. Doch bei der Filtra­tion wird nicht nur der Kalk­ge­halt redu­ziert, sondern auch geruchs-​ und geschmacks­stö­rende Stoffe wie zum Beispiel Chlor. Das trägt gemeinsam mit dem Geschmacks­träger Magne­sium dazu bei, dass in weiterer Folge das Aroma von Kaffee und Tee viel besser zur Geltung kommen kann.

Neben den Magne­sium Mine­ra­lized Water Kartu­schen stehen noch weitere vier Tech­no­lo­gien zur Auswahl. Ganz gleich welcher Typ Sie sind, BWT hat das rich­tige Wasser auf Ihre Bedürf­nisse abge­stimmt. Entde­cken Sie alle Filter­kar­tu­schen von BWT.
Technologie mit Kartuschen
Technologie mit Kartuschen

Regel­mäßig Filter­kar­tu­sche wech­seln

Sie brauchen sich keine Sorgen um die Sicherheit Ihres Tsichwasserfilters machen, wenn Sie sich als Nutzer an ein paar grund­le­gende Regeln halten und zum Beispiel spätes­tens alle vier Wochen die Filter­kar­tu­sche wech­seln.

Drink Water in Nature
Drink Water in Nature

Tisch­was­ser­filter: Umwelt schonen und Geld sparen

Kommen wir zu einem weiteren wich­tigen Punkt, den wahr­schein­lich jeder kennt: Kalk­ab­la­ge­rungen an Haus­halts­ge­räten sehen nicht nur häss­lich aus, sie können auch deren Lebens­dauer deut­lich redu­zieren. Das gilt sowohl für teure Kaffee­ma­schinen als auch für hoch­wer­tige Wasser­ko­cher. Wer hier konse­quent auf zuvor gefil­tertes Wasser setzt, muss deut­lich seltener zum Entkalker greifen und die Geräte halten länger. Beides spart bares Geld.

Schluss mit Kisten­schleppen

Und es steckt noch mehr Spar­po­ten­tial in dem Wasser, das Sie als Tisch­wasser trinken. Laut Verbrau­cher­zen­trale ist Leitungs­wasser circa 100 mal preis­werter als Mine­ral­wasser aus dem Super­markt. Als vier­köp­figer Haus­halt, in dem jeder nur eine normale 0,75 Liter Flasche Supermarkt-Mineralwasser pro Tag trinkt, lassen sich durch eine Umstel­lung auf Leitungs­wasser über das Jahr leicht mehrere hundert Euro sparen.

Aber nicht nur das: Die Verbrau­cher­schützer haben auch ermit­telt, dass die Klima­belas­tung durch Mine­ral­wasser aus dem Super­markt im Durch­schnitt 600 mal höher liegt als bei der Verwen­dung von Leitungs­wasser1. Ersetzt das Leitungs­wasser nicht nur Mine­ral­wasser aus Glas-, sondern auch aus Plas­tik­fla­schen, ist der ökolo­gi­sche Nutzen noch höher. So wird gefil­tertes Leitungs­wasser zu einer einfa­chen Maßnahme um das Klima zu schützen und Plas­tik­müll zu redu­zieren, während man gleich­zeitig etwas Gutes für sich selbst tut und dabei sogar noch Geld spart.

BWT CO2-RECHNER

Mit unserem CO2-Rechner können Sie den ökologischen Fußabdruck Ihres Wasserkonsums genau berechnen.

Denn eine einfache Möglichkeit, Ihre persönliche Öko-Bilanz positiv zu beeinflussen, bietet Ihr Trinkwasserverbrauch. Deshalb erfahren Sie, mit welchen Produkten Sie konkret die Umwelt und unser Klima schonen können und möglicherweise sogar noch Kosten sparen durch den Verzicht auf Mineralwasserkauf.

Jetzt Fußabdruck berechnen
CO2 Fussabdruck

Diesen Artikel Teilen:

Ähnliche Artikel

Visit our international website

Stay on this website