E1 HWS Flash
E1 HWS Flash
E1 HWS Flash
E1 HWS Flash
E1 HWS Flash
E1 HWS Flash

BWT E1 Einhebelfilter HWS Flansch

Einhebelschutzfilter mit eingebauten Druckminderer

 
Angebot anfordern
Artikelnummer:151984
  • Hauswasserstation mit integriertem Druckminderer
  • Schutz der wasserführenden Geräte vor Partikeln
  • Einfacher und schneller Wechsel des Filterelementes unter 30 Sekunden
  • Kein Berühren von Teilen, die mit Trinkwasser in Kontakt kommen
  • 10 Jahre Garantie (bei Registrierung)
  • Neu mit Flanschanschluss
Springe zu

Stopp für unerwünschte Eindringlinge

Gemäss der kantons­un­ab­hän­gigen SVGW Richt­linie W3 ist das Eindringen von Fremd­stoffen in das Leitungs­netz zu verhin­dern. Deshalb ist ein Schutz­filter zu empfehlen.

Produktbeschreibung

BWT E1 Filter – so hygie­nisch, komfor­tabel und sicher, wie nie zuvor

Durch den praktischen Flanschanschluss ist der BWT E1 HWS Flansch flexibel und quasi überall einsetzbar.

Schnell und einfach montiert verrichtet er seine Aufgabe auch in einem bereits bestehenden Wasserkreislauf.

Filter gibt es viele am Markt – alle Vari­anten sind Stand der Technik, um Partikel wie Rost­teil­chen und Sand­körner von der Haus­in­stal­la­tion fern zu halten. Der Einbau eines Filters in jede Haus­in­stal­la­tion ist nach einschlä­gigen Normen sogar Pflicht. Doch der Einbau alleine ist nur die halbe Miete, denn alle Filter haben leider eines gemeinsam: Die Filter­ele­mente werden nicht regel­mässig rück­ge­spült bzw. gewech­selt, weil es oft zu kompli­ziert ist. Und das ist ein grosses Problem für die Hygiene der Trink­was­ser­lei­tungen.

BWT hat dafür eine geniale Lösung entwi­ckelt: Den BWT E1 Einhe­bel­filter – ein Schutz­filter mit inno­va­tiven Komfort- und Hygie­ne­vor­teilen. Der Austausch des Hygie­ne­t­re­sors (das ist die Filter­tasse mit dem Filter­ele­ment) ist so einfach, dass der Verbrau­cher dies in wenigen Sekunden selbst durch­führen kann:

E1 Einhebelfilter Funktionsweise
E1 Einhebelfilter Funktionsweise
  1. Entrie­geln der Siche­rung und damit gleich­zei­tiges Absperren des Wassers
  2. Hoch­ziehen des Hebels und damit auto­ma­ti­sches Ausstossen des Hygie­ne­t­re­sors
  3. Einsetzen des neuen Hygie­ne­t­re­sors. Hebel schliessen. Verrie­geln. Fertig!

Und das alles in weniger als 30 Sekunden.

Auf diese Weise hat BWT die Hygie­ne­ri­siken herkömm­li­cher Filter entschärft, wasser­be­auf­schlagte Teile werden nicht mehr berührt! Zudem vermeidet der E1 beim Tausch des Hygie­ne­t­re­sors auch Spritz­wasser und die Wasser­lei­tung läuft nicht leer.

Den BWT E1 Filter gibt es als  E1 HWS (Haus­was­ser­sta­tion) inkl. Druck­min­derer oder als E1 EHF (Einhe­bel­filter) für Einsatz­zwecke ohne Druck­min­derer.

10 Jahre Garantie sichern!

Mit dem E1 Filter wird der Wechsel der Filter­ein­heit nie wieder vergessen: Eine LED-Anzeige direkt am Filter weist darauf hin, dass der Hygie­ne­t­resor gewech­selt werden muss. Zusätz­lich kann dafür auch eine E-Mail-Benachrichtigung akti­viert werden. Bei Regis­trie­rung erhalten Sie dadurch ausserdem auto­ma­tisch die 10-Jahres-Werksgarantie auf den E1 Einhe­bel­filter.

High­lights:

  • einfa­cher Wechsel der Filter­ein­heit – ohne Werk­zeug, ohne Schmutz und ohne Wasser­spritzen
  • auto­ma­ti­sches Absperren des Wassers mit nur einem Hand­griff
  • keine Berüh­rung wasser­be­auf­schlagter Teile
  • produ­ziert in Anleh­nung an HACCP-Lebensmittelstandards
  • Erin­ne­rung Filter­ele­ment­wechsel: am Filter (LED) und bequem per E-Mail-Erinnerungsdienst
  • SVGW-geprüft

Auszeich­nungen

BWT Qualität

Unser Quali­täts­ver­spre­chen
E1 HWS Flash

BWT E1 Einhebelfilter HWS Flansch

Ja, ich möchte regelmässig über Aktionen, Wettbewerbe und wertvolle Tipps zum Thema Wasser informiert werden.

Häufige Fragen zu BWT Trinkwasserfilter

Kann Korrosion in Wasserleitungen Gesundheitsschäden nach sich ziehen?

Durch Korrosionsvorgänge können Schwermetalle des Rohrwerkstoffs ins Trinkwasser gelangen und die Wasserqualität belasten. Diese Metalle können speziell bei exponierten Personen (Säuglinge, kranke und alte Menschen) zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Deshalb ist auch die Empfehlung, bei ungeschützten Rohrsystemen – nach langer Stagnation (mehrere Tage wurde kein Wasser gezapft) – Wasser einige Zeit ungenutzt laufen zu lassen.

Wie oft muss ich meinen Trink­was­ser­filter warten?

Das Filterelement des E1 Einhebelfilters bzw. eines Wechselfilters muss lt. Norm alle 6 Monate getauscht werden. Bei Rückspülfiltern soll die Filterreinigung alle 2 Monate durchgeführt werden.

Was ist ein Wasser­filter?

Lesen Sie im Bereich "Wissenswertes" unseren Magazin Artikel was ein Wasserfilter ist und welche Vorteile dieser mit sich bringt.

Was ist Kalk?

Eine Frage, für deren Beantwortung wir uns ins Reich der Chemie begeben müssen. Kalk ist ein Stoff, der in der Natur vorkommt – in seiner kompaktesten Form als Marmor. Die chemische Bezeichnung dafür lautet CaCO3, was so viel wie Calciumcarbonat heisst. Im Bereich "Wissenswertes" in unserem Magazin kann mehr über Kalk erfahren werden. 

Sind die Wasser­ver­sorger verpflichtet, einwand­freies Wasser zur Verfü­gung zu stellen?

Ihr Wasserversorger ist der Garant dafür, dass Sie Trinkwasser in Ihr Heim geliefert bekommen. Die strengen Grundsätze für diese Qualität sind in der Trinkwasserverordnung festgeschrieben. Aus dieser geht aber auch klar hervor, dass jede Hausinstallation diesen wichtigen Grundsätzen genügen muss. Im Hauswassernetz kann diese Qualität durch Erwärmung, unterschiedliche Werkstoffe usw. verloren gehen – Probleme wie Verkalkung und Korrosion sind die Folge. Die Verantwortung für das Trinkwasser wechselt am Wasserzähler vom Versorger auf den Hauseigentümer. Somit ist der „Betreiber einer Trinkwasseranlage“ für die einwandfreie Qualität des Wassers an den Zapfstellen selbst verantwortlich.
Weitere laden

Service

Wissens­wertes

Visit our international website

Stay on this website