Shop
Global
Haben Sie Ihr Land nicht gefunden?
BWT arbeitet weltweit mit tausenden Partnern in mehr als 80 Ländern. Senden Sie uns bitte eine Nachricht. Der richtige Ansprechpartner wird sich bei Ihnen melden.

Entdecken Sie die für Sie passende

Wärmepumpe

Pooltechnik Pooltechnik

Wärmepumpen für den Pool im Überblick

Die Vorteile von Wärmepumpen für den Swimmingpool sind unbestritten: Das Wasser kann, unabhängig von der Witterung, immer angenehm temperiert werden. Somit können Sie nicht nur wohl temperiertes Poolwasser genießen, sondern können die Badesaison in der Regel auch bis in die kühlere Jahreszeit verlängern.

Wärmepumpen als Poolheizung kommen sowohl im Innen- wie im Außenbereich zum Einsatz und funktionieren in beiden Bereichen nach dem gleichen technischen Prinzip. Dieses Prinzip funktioniert wie ein Kühlschrank – nur umgekehrt. Während ein Kühlschrank die Wärme von innen nach außen leitet – dem Kühlgut also Wärme entzieht – holt die Wärmepumpe Energie aus natürlichen Quellen wie etwa die Luft. Die dort entzogene Wärme führt sie an den gewünschten Ort – in diesem Fall ins Poolwasser.

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Über einen Ventilator wird die Luft von außen angesaugt. Dieser wird die überschüssige Energie entzogen und in konzentrierter Form über einen Wärmetauscher direkt ins Poolwasser übertragen.

Das passende Gehäuse

Die Wärmepumpe ist unmittelbar in den Filterkreislauf integriert ist, und da der Wärmetauscher ständig mit Wasser in Kontakt ist, sollte er aus korrosionsbeständigem Material wie etwa hochwertigem Edelstahl sein.

Liegt der Chloridgehalt über 0,1 Prozent, wie bei Meerwasserbädern oder bei Entkeimung mit Salz, muss der Wärmetauscher jedoch aus Titan sein. Titanwärmetauscher können mit der vollen Menge Wasser durchströmt werden, solche aus Edelstahl sind über einen Bypass integriert und mit einem Strömungs­wächter versehen, der bei Wassermangel für das Abstellen des Kompressors sorgt.

Welche Wärmepumpe ist die richtige für mich?
 

Die Auswahl einer Freibad-Wärmepumpe als Pool­hei­zung erfolgt nach Größe der Wasser­fläche.

Wichtig: Ein Über­lauf­be­cken erfor­dert durch die größere Wasser­fläche und den somit höheren Wärme­ver­lust durch Verduns­tung eine höhere Heiz­leis­tung als ein Skim­mer­be­cken.

25°C Außentemperatur:

Wärme­leis­tung   Becken­größe

10m³  20m³ 30m³  40m³  50m³  50m³ 
 5 kW    02h 20min       04h 40min       7h 00min         09h 20min       11h 35min       13h 55min   
 9 kW    01h 20min    02h 35min    03h 55min    05h 10min    06h 25min    07h 45min
 12 kW    01h 00min    01h 55min    02h 55min     03h 50min     04h 50min     05h 50min 
 15 kW    00h 45min     01h 30min     02h 20min     03h 05min     03h 50 min     04h 45min
 18 kW    00h 38min    01h 15min    01h 55min       02h 35min     03h 10min    03h 50min 
 21 kW    00h 33min    01h 05min     01h 40min    02h 10min    02h 45min      02h 55min 
 24 kW    00h 29min    00h 58min     01h 25min     01h 55min    02h 25min    02h 55min 
 28 kW    00h 24min    00h 48min     01h 15min     01h 40min    02h 05min    02h 30min

15°C Außentemperatur:

Wärme­leis­tung Becken­größe

10m³ 20m³ 30m³ 40m³ 50m³ 50m³
5 kW     03h 10min    06h 20min    09h 30min     12h 40min    15h 50min    19h 00min
9 kW    01h 45min    03h 30min       05h 15min       07h 00min       08h 50min       10h 35min   
12 kW    01h 20min    02h 35min    03h 55min    05h 10min    06h 30min    07h 45min
15 kW     01h 15min        02h 25min    03h 40min    04h 55min    06h 15 min    07h 20min
18 kW    00h 50min    01h 40min    02h 35min    03h 25min    04h 15min    05h 10min
21 kW    00h 45min    01h 30min    02h 15min    03h 00min    03h 45min    04h 30min
24 kW    00h 39min    01h 20min    02h 00min    02h 40min    03h 15min    03h 55min
28 kW    00h 33min    01h 05min    01h 40min    02h 15min    02h 50min    03h 20min

Mit einer Becken­ab­de­ckung lässt sich der Heiz­be­darf an sonnigen Tagen durch Reduk­tion der Verduns­tung um circa zwei Drittel verrin­gern.

Wich­tige Kenn­zahlen

Das Maß für den erreichten Ener­gie­ge­winn wird mit der Leis­tungs­zahl COP ausge­drückt – dem Coef­fi­cient of Perfor­mance. Dieser Wert stellt das Verhältnis von aufge­wen­deter elek­tri­scher Antriebs­leis­tung zur nutz­baren Wärme dar.

Konkret: Bei der Leis­tungs­zahl 5 wird eine Kilo­watt­stunde Elek­tro­en­ergie in fünf Kilo­watt­stunden Wärme­en­ergie umge­wan­delt. Dies steht bei Luft-Wasser-Wärmepumpen in direkter Abhän­gig­keit zur jewei­ligen Luft­tem­pe­ratur. Ein realis­ti­scher Vergleich des COP unter­schied­li­cher Modelle ist nur bei ­glei­chen Voraus­set­zungen der Umge­bungs­tem­pe­ratur möglich. Quali­tativ hoch­wer­tige Wärme­pumpen haben bei einer Luft­tem­pe­ratur von 16 Grad Celsius und einer Wasser­tem­pe­ratur von 25 Grad Celsius etwa einen COP-Wert von 5 oder auch mehr.

BWT Inverter Horizontal Wärmepumpe

 

  • geeignet für Pools zwischen 15 und 55 m³
  • automatische Regulierung des Heizsystems durch die Inverter Technologie
  • kann sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen eingesetzt werden
  • durch die Inverter Technologie besonders leise & effizient
  • jederzeit überwachbar und steuerbar über das integrierte WIFI-Modul
  • Titan-Wärmetauscher & Gehäuse aus Aluminium
Produkt entdecken
Heat pump Inverter Horizontal Heat pump Inverter Horizontal

BWT Pioneer Inverter Wärmepumpe

 

  • geeignet für Pools zwischen 18 und 60 m³
  • automatische Regulierung des Heizsystems durch die Inverter Technologie
  • durch die Inverter Technologie besonders leise & effizient
  • bis zu 10 mal leiser als herkömmliche Wärmepumpen
  • Titan-Wärmetauscher & Gehäuse aus Metall mit Kunststoffüberzug
Produkt entdecken
BWT Pioneer Inverter Heat pump BWT Pioneer Inverter Heat pump

BWT myPOOL Inverter Wärmepumpe
 

 

  • geeignet für Pools zwischen 10 und 35 m³
  • automatische Regulierung des Heizsystems durch die Inverter Technologie
  • kann auch mit Salzelektrolyseanlagen betrieben werden
  • durch die Inverter Technologie besonders leise & effizient
  • Titan-Wärmetauscher & Gehäuse aus verzinktem Stahl mit korrosionsbeständigem Kunststoffüberzug
Produkt entdecken
BWT Inverter Heatpump BWT Inverter Heatpump

BWT Mini-Heizung Wärmepumpe
 

 

  • besonders geeignet für kleine Pools (2 - 10 m³)
  • kompakte Wärmepumpe mit geringem Platzbedarf
  • kann direkt am Hausstrom angeschlossen werden
  • einfach bedienbar über das integrierte Display
  • Titan-Wärmetauscher & Gehäuse aus Metall
Produkt entdecken
Mini Wärmepumpe Mini Wärmepumpe

Wo sollte man die Poolheizung platzieren?

Wird die Wärme­pumpe im Freien aufge­stellt, sollte das Gehäuse aus witte­rungs­be­stän­digem Mate­rial wie Alumi­nium, einbrenn­la­ckiertem oder mit Kunst­stoff umman­teltem Stahl bestehen. Weiters sollte die Pool­hei­zung so plat­ziert werden, dass die Vorder­seite nach vorne hin offen ist, damit der Schall durch Reflek­tion nicht unnötig verstärkt wird und somit den Geräusch­pegel erhöht.

Die Rück­seite kann, bis auf einen kleinen Abstand, dicht an einer Wand stehen. Wird die Pool­hei­zung im Inneren unter­ge­bracht, müssen die Geräte anders konstru­iert sein: Meist sind diese größer als die Außen­mo­delle und unter­scheiden sich in der Bauart des Venti­la­tors. Sie haben einen Kanal­an­schluss und verfügen über Schall­dämpfer und Außen­luft­gitter.

Ein beson­ders wich­tiger Aspekt beim Kauf einer Wärme­pumpe für den Swim­ming­pool ist ein nied­riger ­Geräusch­pegel, auf den bei der Herstel­lung hoch­wer­tiger Geräte großer Wert gelegt wird. So arbeiten unter anderem große und langsam ­rotie­rende Venti­la­toren sehr leise und der Einbau des Verdich­ters in ein sepa­rates Fach wirkt ebenso geräusch­min­dernd.

Willkommen auf der österreichischen Website von BWT!

Es scheint, dass Sie aus Vereinigte Staaten kommen. Leider haben wir keine lokale Website in Ihrer Sprache. Folgen Sie dem Link um zur internationalen Website zu kommen oder wählen Sie ein anderes Land.

Wechseln zur internationalen Website

Wenn Sie den Hinweis schließen oder den Link ("Weiter") klicken, bleiben Sie auf der österreichischen Website.

Weiter zur internationalen Seite
Wählen Sie ein anderes Land