Nützliche Pflegetipps für Ihren BWT Tischwasserfilter

Reinigugn Kartusche
Reinigung Kartusche
Sie sind prak­tisch, nütz­lich, überall einsetzbar und zaubern Ihnen perfektes Leitungs­wasser mit hervor­ra­gendem Geschmack. Die Rede ist von den BWT Tisch­was­ser­fil­tern. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem persön­li­chen Wasser­filter haben, lesen Sie jetzt prak­ti­sche Tipps und Tricks für die Pflege!
.

Aufbewahrung des Tischwasserfilters:
kühl und möglichst kurz

Nach nur vier bis fünf Minuten ist der Filter­vor­gang beendet und der Tisch­was­ser­filter ist einsatz­be­reit. Am besten schmeckt das Wasser natür­lich direkt nach dem Filtern. Falls Sie dennoch den Tisch­was­ser­filter nicht gleich völlig leeren, sollte er möglichst kühl und geschützt vor Sonnen­ein­strah­lung aufbe­wahrt werden. Zudem wäre es ratsam das gefil­terte Wasser binnen 24 Stunden aufzu­brau­chen. Denn abge­stan­denes Wasser, das schal und leicht säuer­lich schmeckt, möchte niemand trinken, oder?

Empfeh­lung: Die empfoh­lene tägliche Maximal-Dosis für gefil­tertes Wasser liegt bei acht bis zehn Liter pro Tag. Nach drei Litern hinter­ein­ander sollte zudem eine Pause von 15 Minuten einge­legt werden. Auch ein Filter muss manchmal durch­atmen!

Sie sind längere Zeit nicht zu Hause oder haben den Tisch­was­ser­filter mehr als zwei Tage nicht benutzt? Leeren Sie die Filter­kanne, entnehmen Sie die Filter­kar­tu­sche und säubern Sie den Tisch­was­ser­filter mit Spül­mittel. Wenn Sie den Wasser­filter mehr als zwei Wochen nicht nutzen, empfehlen wir eine neue Kartu­sche zu verwenden.

Die richtige Pflege

Richtige Pflege
Richtige Pflege

Reinigung: So einfach geht's

Die Kanne darf regel­mäßig einen Geschirr­spüler von innen sehen. Der brand­neue Tisch­was­ser­filter AQUA­lizer von BWT kann komplett in die Spül­ma­schine. Dank abnehm­barem Sensor am Boden ist der gesamte Behälter für einen heißen Wasch­gang geeignet.

Aber Achtung: Bei Tisch­was­ser­fil­tern mit elek­tro­ni­scher Wech­sel­an­zeige (wie „Easy Control“) müssen Sie den Deckel vor dem Wasch­gang entfernen. Alter­nativ dazu können die Filter­kannen natür­lich auch per Hand mit warmem Wasser und Spül­mittel gerei­nigt werden.

Tischwasserfilter Wasserkocher
Tischwasserfilter Wasserkocher

Filterwechsel: alle 4 Wochen

Um eine gleich­blei­bend hohe Qualität des gefil­terten Wassers zu garan­tieren ist es uner­läss­lich, die Filter­kar­tu­sche recht­zeitig – sprich alle vier Wochen – zu wech­seln. Die meisten Tisch­was­ser­filter haben eine manu­elle oder elek­tro­ni­sche Filter­wech­sel­an­zeige, damit Sie nicht vergessen, die Kartu­sche recht­zeitig zu wech­seln. Der BWT AQUA­lizer Tisch­was­ser­filter ist beson­ders clever: Er leuchtet blau, wenn die Kartu­sche getauscht werden muss.

Übri­gens: Die Nutzungs­dauer der Filter­kar­tu­sche beträgt aus mikro­bio­lo­gi­schen Gründen höchs­tens vier Wochen. Auch dann, wenn die maxi­male Filter­ka­pa­zität noch nicht erreicht wurde! Je länger die empfoh­lene Betriebs­dauer einer Kartu­sche über­schritten wird, desto höher ist das Risiko, dass der Tisch­was­ser­filter verkeimt und die Qualität des gefil­terten Wassers abnimmt.

Außerdem: Bei einer extrem hohen Keim­be­las­tung des Wassers kann ein nega­tiver Einfluss auf das körper­liche Wohl­be­finden nicht ausge­schlossen werden.

Best Water Home App - die smarte Erin­ne­rung

Bester Service garan­tiert:

Die prak­ti­sche BWT Best Water Home App erin­nert Sie regel­mäßig an das Wech­seln der Filter­kar­tu­sche. Diese steht kostenlos für Android und iOS zur Verfü­gung.

Mit dem BWT Filter­kar­tu­schen Aboser­vice  werden die gewünschten Filter stets recht­zeitig und versand­kos­ten­frei direkt zu Ihnen nach Hause gelie­fert.

Google app download


App Store
App Vorteile App Vorteile

Die opti­male Aufbe­wah­rung

Bei ordnungs­ge­mäßer Lage­rung können die original BWT Filter­kar­tu­schen zwei Jahre aufbe­wahrt werden. Wir empfehlen, diese bis zum Filter­wechsel in der origi­nalen Verpa­ckung zu lagern. Zudem sollten Sie die Kartu­schen kühl, trocken und vor Sonnen­ein­strah­lung geschützt verstauen.

Nach Inbe­trieb­nahme eines neuen Filters können geringe Mengen von Aktiv­koh­le­staub im gefil­terten Wasser sichtbar sein. Die Staub­par­ti­keln sind gänz­lich unge­fähr­lich. Dennoch empfehlen wir: Nutzen Sie die erste Füllung, um die Karaffe durch­zu­spülen und verwerfen Sie den ersten gefil­terten Liter Wasser.

100 Prozent Produkt­si­cher­heit: Aus hygie­ni­schen Gründen empfehlen wir die Kartu­sche einmal pro Woche für drei Minuten in kochendes Wasser zu geben.

Erstgebrauch Tischwasserfilter
Erstgebrauch Tischwasserfilter

Entsorgung - das ist zu beachten:

Wird es Zeit für einen neuen Tisch­was­ser­filter kann das Vorgän­ger­mo­dell einfach über den Plas­tik­müll entsorgt werden. Beim Wech­sel­an­zeiger „Easy-​Control“ handelt es sich um einen elek­tro­ni­schen Bauteil. Dieser kann mithilfe eines Schrau­ben­zie­hers, der am Rand des „Easy-​Control“ ange­setzt wird, aus dem Deckel heraus­ge­nommen werden. Der Wech­sel­an­zeiger ist gemäß den lokal geltenden Vorschriften zu besei­tigen. Die erschöpften Filter­kar­tu­schen samt Füllungen können Sie ohne Bedenken über den Haus­müll zu entsorgen.






Nach­füllen statt Wegwerfen:

Dank der neuen BWT REFILL Technologie lässt sich die Filterkartusche Magnesium Mineralized Water ganz einfach nachfüllen. Auf diese Weise leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt!
Zur Refill-Kartusche
MMW Refill

Diesen Artikel Teilen:

Empfohlene Artikel

Visit our international website

Stay on this website