Die Formel 1 strahlt 2019 weiter in BWT pink

BWT bleibt in der Saison 2019 Teamsponsor in der Formel 1.

Formula 1 car
Formula 1 car

Entgegen anders­lau­tenden Speku­la­tionen erstrahlten heute die beiden Formel 1 Autos vom Renn­stall Racing Point (zuvor Force India) auf der Cana­dian Inter­na­tional Auto­Show in Toronto und vor den Augen der inter­na­tio­nalen Presse in gewohnt pinkem Glanz. So frisch wie die Farbe Rosa ist auch der neue Team Logo: Sport­Pesa Racing Point BWT

F1 Team Logo
F1 Team Logo
Nach zwei erfolg­rei­chen Jahren setzt BWT - Europas Nr. 1 in der Wasser­auf­be­rei­tung – das Enga­ge­ment in der Formel 1 mit Racing Point fort. Andreas Weißen­ba­cher, CEO von BWT, über die Zusam­men­ar­beit: „Für BWT stand es immer außer Frage, auch 2019 die Formel 1 mit Pink begeis­tern zu wollen. Das Sport­spon­so­ring ist zu einem wesent­li­chen Bestand­teil unserer Marke­ting­stra­tegie geworden, an deren Spitze unser Enga­ge­ment in der Königs­klasse des Motor­sports steht.“
"Für BWT stand es immer außer Frage, auch 2019 die Formel 1 mit Pink begeistern zu wollen."
Andreas Weissenbacher - BWT CEO
F1 Drivers
F1 Drivers
Sport Pesa Racing Point: Andrew Green, Lance Stroll, Sergio Perez, Otmar Szafnauer

„Wir sind sehr stolz auf unsere pinken Boliden in der Formel 1 und freuen uns auf deren neue sport­liche Höchst­leis­tungen. Gestärkt von dem in den letzten beiden Jahren aufge­bauten freund­schaft­li­chen Verhältnis zum Team wollen wir in der neuen Saison an unsere gemein­samen Erfolge anknüpfen“, so Lutz Hübner, Marke­ting­chef der BWT-​Gruppe.

BWT steht mit Racing Point in der Formel 1 an der Seite zudem dafür ein, dass Wasser lokal aufbe­reitet für Menschen verfügbar ist und getrunken wird. Ohne Einweg­fla­schen, ohne Plas­tik­müll, ohne große Trans­port­wege.

"Wir sind sehr stolz auf unsere pinken Boliden in der Formel 1 und freuen uns auf deren neue sportliche Höchstleistungen."
Lutz Hübner - Marketingchef der BWT-​Gruppe
Sergio Perez und Lawrence Stroll bilden das Fahrer­team 2019. Mit Sergio Perez als Team­leader setzt Racing Point auf den Erfolgs­ga­ranten seines Vorgän­ger­teams. Lance Stroll, Sohn von Lawrence Stroll, vervoll­stän­digt das Team nachdem er zuvor schon für Williams am Start war.

Racing Point Piloten 2019

Visit our international website

Stay on this website