Wateranalysis
Water analysis
Wateranalysis
Water analysis

Mikrobiologische Eigenkontrolle - Trinkwasser

Smartes Probenahme-Kit zur mikrobiologischen Eigenüberprüfung gewerblicher Trinkwassersysteme

Wir beraten Sie gerne. Fordern Sie ein Angebot für diesen Artikel an.

Angebot anfordern
Artikelnummer:024040
  • Mikrobiologische Eigenkontrolle für Trinkwasser-Systeme in Hotels, öffentlichen Gebäuden, Wohngebäuden und gewerblich genutzten Immobilien
  • Empfohlen als Bestandteil des verpflichtenden Water-Safety-Plans (Öst. Trinkwasserverordnung, Öst. Lebensmittelcodex B1, ÖNorm B 5019, ÖNorm B 5021, ÖNorm EN 15975-1) zur Dokumentation & Risikoabschätzung ihres sanitären Systems,
  • Nach längerem Stillstand, saisonalen Betriebsunterbrechungen, Mieterwechsel,…
  • Analyse-Parameter: Koloniezahl bei 22 °C und 37 °C (KBE 22 und 37), Enterokokken, E.Coli, Coliforme Bakterien, Pseudomonas aeruginosa
  • Optimales Risikomanagement – optimierte Kosten – höchste Sicherheit vor mikrobiologischer Belastung im Trinkwasser-System
Springe zu

Produktdetails

Wenn nach längeren Stillstandsphasen (Saisonende, außergewöhnliche Ereignisse wie die Corona Krise, …) sich im Wasser befindliche Keime unerwünscht vermehren, können ohne Kenntnis des Systemzustandes und der mikrobiologischen Belastung keine bestimmungsgemäße Wieder-Inbetriebnahme oder Betrieb erfolgen.

Wir empfehlen diese Art der Eigenkontrolle als Bestandteil des verpflichtenden Water-Safety-Plans (Öst. Trinkwasserverordnung, Öst. Lebensmittelcodex B1, ÖNorm B 5019, ÖNorm B 5021, ÖNorm EN 15975-1) zur Dokumentation & Risikoabschätzung ihres sanitären Systems. Es ist eine perfekte Ergänzung zu vorgeschriebenen Untersuchungen: durch die Eigenüberprüfung kann die teure Behörden-Kontrolle zielgerichteter und in geringerer Anzahl erfolgen. Beachten Sie jedoch, dass dieses Paket kein vollständiger Ersatz für behördlich angeordnete Untersuchungen ist. Sollten Sie das Ergebnis zur Vorlage bei einer Behörde benötigen, ist es erforderlich, VOR der Untersuchung abzuklären, ob für diesen Zweck diese Art der Beurteilung akzeptiert wird.

Leis­tungs­um­fang:

  • Sterile 500 ml Probe­fla­sche inkl. Thio­sul­fat­vor­lage mit Begleit­schein & Check­liste, die Sie durch die Probe­nahme führt
  • Analyse durch ein unab­hän­giges, gemäß Akkre­di­tie­rung Austria zerti­fi­ziertes Partner-Labor
  • Detail­lierte Beur­tei­lung, persön­liche Bera­tung & weiter­füh­rende Maßnah­men­emp­feh­lung durch unsere Wasser-Experten

Mikro­bio­lo­gi­sche Eigen­kon­trolle in 4 Schritten

Probe gemäß der Anleitung nehmen

Für eine erfolgreiche Analyse und entsprechende Maßnahmenplanung beachten Sie bitte den genauen Ablauf in der Anleitung.

Water Analysis
Water Analysis

Analyse durch akkre­di­tiertes Labor

Das akkre­di­tierte Labor wertet die einge­schickte Probe aus und über­mit­telt die Ergeb­nisse an Ihr Part­ner­un­ter­nehmen.

Analyse-Parameter:
Koloniezahl bei 22 °C (KBE 22)
Koloniezahl bei 37 °C (KBE 37)
Enterokokken
E. Coli
Coliforme Bakterien
Pseudomonas aeruginosa


Befund mit Maßnahmenempfehlung von Experten

Ihr Partnerunternehmen bewertet den Labor-Befund, schlägt nötigenfalls einzuleitende Maßnahmen vor und steht für die Umsetzung mit entsprechenden Angeboten hilfestellend zur Seite.

Persönliche Beratung

Die dokumentierten Probenauswertungen und die allfällig getroffenen Maßnahmen sind Bestandteil Ihres Water Safety Plans.

Hinweis zur Probenahme

ZEITLICHER ABLAUF DER PROBENAHME

Die Wasser­proben müssen noch am Tag der Entnahme versendet werden und am nächsten Tag im Labor eintreffen. Daher darf die Proben­ent­nahme nur von Montag bis Donnerstag erfolgen.

Zudem sollte die Probe­nahme so erfolgen, dass möglichst kurze Aufbe­wah­rungs­zeiten erfor­der­lich sind. Das heißt wenn Ihr Versand­partner, z.B. die Öster­rei­chi­schen Post mit der „Option 1 Werktag bis 12 Uhr“ die Pakete am späten Nach­mittag versendet, sollten die Proben möglichst kurz davor erst entnommen werden.

 

AUSWAHL DER PROBENAHMSTELLE

Die Wasserproben sind an repräsentativen Stellen zu entnehmen. Bei Beprobung von Eigenwasserversorgung ist zu berücksichtigen, dass sowohl in der Trinkwasserverordnung als auch im Lebensmittelcodex B1 (Kapitel Trinkwasser) und der Bäderhygieneverordnung bzw. -gesetz der Lokalaugenschein als wesentlicher Bestandteil eines Gutachtens gefordert ist.

  • Die Proben sind idealerweise an einem Wasserhahn zu entnehmen. Spritzsiebe sind vor der Entnahme abzuschrauben.
  • Das Wasser muss mind. 10 Minuten vor der Entnahme ohne Verstellen des Hahnes ablaufen.
  • Bei Brunnen mit Handpumpe ist vor der Probennahme 10 Minuten gleichmäßig zu pumpen, ohne abzusetzen.
  • Die Entnahme direkt aus dem Wasserkörper eines Brunnens oder einer Quelle soll nur erfolgen, wenn kein geeigneter Wasserhahn vorhanden ist.
  • Die Entnahme aus einem Gartenschlauch ist unzweckmäßig.

 

ANZAHL DER PROBENAHMEN

Wie viele Proben notwendig sind entnehmen Sie bitte dem Hinweis zur Anzahl der Probe­nahmen im Leitfaden.

Technische Details

Water analysis Table
Water analysis Table

Wichtig

  • Bitte bei allen Probe­nahmen an die beigepackten Anlei­tungen halten
  • Begleit­bogen so voll­ständig wie möglich ausfüllen, um eine korrekte Beur­tei­lung und Empfeh­lung abgeben zu können
  • Probe­fla­schen, die nicht voll­ständig gefüllt sind, oder Einsen­dungen, die nicht zuor­denbar sind, können nicht bearbeitet werden
  • Dieses Probenahme-Paket ist kein Ersatz für behördlich angeordnete Untersuchungen! Sollten Sie das Ergebnis zur Vorlage bei einer Behörde benötigen, ist es erforderlich, VOR der Untersuchung abzuklären, ob diese Art der Beurteilung für diesen Zweck akzeptiert wird

Qualität

Hygienische Sicherheit für Ihre Trinkwasserinstallation gemäß Empfehlungen bzw. Vorgaben der wichtigsten Regulative.

Unsere Kompetenz - Ihr Vorteil

Vertrauen Sie auf den Wasser­ex­perten von BWT!

Bera­tung

Kontak­tieren Sie unsere BWT Experten und lassen Sie sich beraten.

Wateranalysis

Mikrobiologische Eigenkontrolle

Wateranalysis Trinkwasser Produktvariante wählen

Visit our international website

Stay on this website