Frühjahrsputz für den Pool in 7 Schritten

Pool Mood
Pool Mood
Die Temperaturen steigen und somit wird es auch Zeit, den Pool auszuwintern um alles startklar für die kommende Badesaison zu machen.
.

Mit den wärmeren Temperaturen steigt auch gleich die Vorfreude auf den Sommer und somit die bevorstehende Badesaison. Nun ist auch der perfekte Zeitpunkt um den Pool auszuwintern und einem gründlichen Frühjahrsputz zu unterziehen. Das Gute daran: Wurde die Einwinterung des Pools richtig durchgeführt, dann geht auch die Auswinterung gleich leichter von der Hand.

 Wir haben für Sie eine Checkliste zusammengestellt, mit der Sie Ihren Pool Schritt für Schritt sommerfit machen können.

Checkliste: Pool auswintern


Schritt 1: Winterabdeckung entfernen

Entfernen Sie zunächst Blätter und Schmutz von der Winterabdeckung mit einem weichen Besen. Bauen Sie die Abdeckung dann ab und reinigen Sie diese gründlich. Anschließend trocknen lassen und gut verstaut bis zum nächsten Herbst einlagern

Schritt 2: Becken leeren

Bevor die Reinigung starten kann, muss das Schwimmbecken komplett entleert werden. Um das alte Poolwasser abzupumpen, eignet sich am besten eine Tauch- bzw. Schmutzwasserpumpe. Aber wohin mit dem alten Poolwasser? Für die Entsorgung gibt es ja nach Region unterschiedliche Vorgaben. Kontaktieren Sie Ihren Kanalbetreiber oder Ihre Gemeindeverwaltung, was erlaubt ist.

Vergewissern Sie sich, dass der Grundwasserspiegel tiefer liegt als der Beckenboden, sonst besteht Aufschwemmgefahr. Behalten Sie den Entleerungsvorgang auf jeden Fall im Auge und achten Sie bei Folienbecken darauf, dass sich beim Entleeren keine Falten bilden und die Folie sich nicht verzieht.

Pool Mood
Pool Mood
Nach einer gründlichen Reinigung können Sie entspannt in die Badesaison starten

Schritt 3: Schwimmbecken reinigen

Ist das Becken leer, können Sie mit der gründlichen Grundreinigung des Pools starten. Wählen Sie dazu unbedingt das passende Reinigungsmittel für Ihren Pooltyp und achten Sie stets auf die Sicherheitsvorschriften so wie auch das Tragen von Gummihandschuhen .

Für die händische Reinigung eignen sich Putzlappen, Schwämme und weiche Bürsten wie die AQA marin Reinigungsbürste. Wenn Sie einen Hochdruckreiniger verwenden und einen mit Folie verkleideten Pool haben, achten Sie darauf die Düse nicht zu dicht an die Folie zu halten und nur großflächig sowie mit gefächertem Strahl zu reinigen. 

Tipp: Ideal ist es, die Reinigung bei bewölktem Wetter durchzuführen. So trocknen Verschmutzungen und Reinigungsmittel nicht so schnell auf der Beckenoberfläche auf.

Saure oder alkalische Reiniger?

Schritt 4: Pooltechnik vorbereiten

Ist das Becken sauber, gilt es alles rund um die Pooltechnik zu kontrollieren:

  • Montieren Sie wieder alle Teile, die Sie bei der Einwinterung eventuell abgenommen haben
  • Prüfen Sie die Dichtungen und Dichtflansche und fetten Sie diese bei Bedarf mit Silikonfett ein
  • Kontrollieren Sie den Filter, die Pumpe und die Dosieranlage
  • Falls notwendig, Filtersand erneuern 
  • Überprüfen Sie auch die Scheinwerfer, Gegenstromanlage, den Skimmer und die Einlaufdüse auf Beschädigungen

Schritt 5: Becken neu befüllen

Bevor der Pool mit Wasser befüllt wird, ist es ratsam die Innenwände mit Algenverhüter zu versehen und so von Beginn an das Risiko für Algenbildung zu minimieren. Anschließend das Schwimmbecken bis zur Mitte des Skimmers mit Wasser befüllen und während des Befüllvorgangs mehrmals die Leitungen, Flansche und Filteranlage auf Dichtheit überprüfen, besonders wenn das Wasser beim Skimmer überläuft.

Nach dem Befüllen des Beckens wird auch die Filterpumpe befüllt und aktiviert. Den Sandfilter zuerst etwa fünf Minuten rückspülen und dann etwa eine Minute nachspülen um eventuell vorhandene Schmutzpartikel herauszuwaschen.

Pool Mood
Pool Mood
Frisch gereinigt und neu befüllt steht dem Badespaß nichts mehr im Weg

Schritt 6: Desinfektion & pH-Wert Einstellung

Wenn der Pool wieder aufgefüllt ist, überprüfen Sie das Wasser mit Hilfe eines Teststreifens oder Wassertestgeräts:

  • Optimaler pH-Wert: zwischen 7,0 und 7,4
  • Idealer Chlorgehalt: zwischen 0,3 und 0,6mg pro Liter Wasser

Je nach Ergebnis stellen Sie dann mit pH+ bzw. pH- Mitteln den optimalen pH-Wert her. Um möglichen Verunreinigungen des frisch eingelassenen Wassers vorzubeugen, kann auch noch eine Chlor-Stoßreinigung durchgeführt werden.

Schritt 7: Normale Poolpflege starten

Damit ist der Pool von Grund auf gereinigt und bereit für eine unbeschwerte Badesaison. Bevor Sie das erste Mal in das kühle Nass springen, sollten Sie noch zwei bis drei Tage warten, bis sich pH-Wert und Chlorgehalt reguliert haben. Danach können Sie mit der normalen Poolpflege fortfahren.

Tipp: Pool-Service vom Profi

Für alle, die ihre Zeit lieber anders als mit Poolputzen verbringen möchten, bietet der BWT Kundendienst auch eine professionelle Frühjahrs-Inbetriebnahme an: Zur BWT Pool-Betreuung

Die idealen Poolpflege Produkte:

Diesen Artikel Teilen:

Visit our international website

Stay on this website